Home
Datenschutz
Aktuell
Wir über uns
Sie finden uns ...
Termine
Schützenfest
In der Presse
Regenten
Der Vorstand
Jugendausschuss
Satzung
Downloads
Fotoalbum
Kontakt
Gästebuch
Links
Sitemap
Impressum


 

Unser Schützenfest

ist der Höhepunkt unseres Vereins, der sich alle 2 Jahre zu Pfingsten wiederholt.

Ohne die Planungen des Vorstandes, den immensen und gemeinsamen Einsatz aller Schützen während der wochen-, eher monatelangen Vorbereitungen wäre die Veranstaltung nicht möglich.

Noch bevor die ersten Fahnen in den Straßen wehen und handgebundene Girlanden die Straßenzüge schmücken, werden der Schützen- und der Kindervogel von Haus zu Haus gefahren und präsentiert.

Das Fest beginnt bereits eine Woche vorher mit den Vorbereitungen auf und rund um die Festwiese herum. Die Vorkehrungen zum sicheren Ablauf des Vogelschießens müssen getroffen werden und die Straßen und der Festplatz werden herausgeputzt. Das Festzelt wird errichtet und der Zeltvorplatz vorbereitet. Frisches Tannengrün wird an langen Seilen zu armdicken Girlanden gebunden, die an vielen Stellen über die Straßen gehängt werden.

Am Freitag erfolgt der Startschuss zum Schützenfest. Die Kompanien treffen sich und treten als Bataillon an, um dem noch amtierenden Königspaar einen honorigen Abschluss zu bieten.

In den Abendstunden zieht der Verein mit Vertretern der Stadt, der Kirchen und der Gastvereine zur Festwiese, wo in sportlichem Wettkampf die Jagd auf die Insignien Krone, Zepter und Reichsapfel erfolgt und letztlich mit dem Abschuss die Königswürde errungen wird. Der Schützenkönig wählt sich seine Mitregentin aus und beide formieren ihren Hofstaat, der sie durch ihre zweijährige Regentschaft begleiten wird.

Die Proklamation des neuen Regentenpaares erfolgt am Samstagabend. Das scheidende Königspaar übergibt die Königskette, die Krone und die Königsschärpen an ihre Nachfolger.

Der Festzug, in dem sich die neuen Regenten, der Verein, Musikgruppen und geladene Gastvereine der Öffentlichkeit präsentieren, ist einer der Höhepunkte unseres Schützenfestes. Startpunkt ist der Hof Schulte in Westhemmerde, dann zieht der Festzug durch die Westhemmerder Dorfstraße, den Stockumer Weg und durch die Stockumer Dorfstraße. Dort nimmt das Königspaar die Parade ab. Der Abschluss des Festzuges findet anschließend im Festzelt statt. Hierzu leisten die teilnehmenden Musikgruppen durch musikalische Darbietungen einen wesentlichen Beitrag.

Die Ausrichtung des Großen Zapfenstreiches auf der Festwiese unter freiem Himmel ist ein weiterer markanter Punkt in der Festfolge.

Das feierliche und freundliche Miteinander aller Schützen aller Generationen bringt uns stets in Erinnerung, wie wichtig ein gleichmäßiger Altersquerschnitt im Verein ist. Wir honorieren dazu den langjährigen und verdienstvollen Einsatz der Schützen mit Ehrenzeichen als kleines Dankeschön für das, was sie dem Verein in 25-, 35-, 50-jähriger oder noch längerer Treue gegeben haben.

Ein Schützenfest unseres Vereins wäre kein solches, wenn wir nicht auch den Bezug zu den Kindern unserer Dörfer suchen und ihnen das Kinderschützenfest anbieten würden. Für die Kinder unter 14 Jahren steht natürlich das Vogelwerfen im Mittelpunkt. Mit zielsicheren Keulenwürfen streben sie nach dem Vogel, um Kinderkönig oder -königin zu werden. Wie es sich für ein richtiges Regentenpaar gehört, steht ihnen selbstverständlich ein Hofstaat zur Seite.  Umrahmt wird die Veranstaltung von zahlreichen Aktionen wie z. B. Schmink-, Geschicklichkeits- und Gerätespielen.

Das Schützenfest geht dem Ende entgegen, nicht aber die Stimmung. Der Dorfabend lässt noch einmal alle verbliebenen Energien aufleben. Ein gewichtiger Beitrag ist das Programm, das die Schützen, ihre Partnerinnen und Freunde freiwillig, aber mit erheblichem Übungsaufwand inszenieren. Volle Zelte und großer Beifall in den Vorjahren zeugen von der Publikumsgunst für diese Aktivitäten und geben den Akteuren stets neue Impulse, an diesen Dorfabenden mitzuwirken

 

Zurück
Schützenverein Stockum- Siddinghausen- Westhemmerde 1830 e. V.